Video: Das Naish Glide! Das Touring Board

Auch optisch vom Feinsten!

Ein Board, drei Längen: 11’6 , 12’6 und vor allem ein 14’0er.
Optisch geht an dem Glide von Naish nichts vorbei. Und der 14’0 ist der Inbegriff eines Touring Boards!

Das Board gehört in die Oberklasse, ist toll verarbeitet und vor allem auch auf dem Wasser ein Traum.

Seht selbst:

4 thoughts on “Video: Das Naish Glide! Das Touring Board”

  1. Hallo Jens…
    eine Frage zu deiner Empfehlung für big boys 120 bis 130 Kilo Kampfgewicht. Meinst du das Deck im Standbereich ist für dieses Gewicht ausgelegt? Ich hatte ja letztes Jahr 3 Boards von Naish allerdings nicht die wood Edition und habe sie alle 3 eingetreten. Welche Empfehlungen spricht die Firma Naish dir gegenüber aus. Es gibt ja einige Produktbeschreibungen der Boards mit Empfehlung für big boys, allerdings ohne Gewichtsangabe.
    Grüße und Hang Loose Stefan

    1. Moin Stefan,
      Naish gibt das Board in 14’0 für ein Fahrergewicht bis 120kg an. Das ist meiner Meinung nach nicht korrekt. So wie ich es gefahren bin, geht es noch darüber. Lustig ist, dass sich da Website und Katalog selber widersprechen. In dem Sinne verstehe ich Deine Frage. 😉

      Unter “eingetreten” verstehst Du wahrscheinlich, dass an Deine bevorzugen Standposition sich kleine Vertiefungen gebildet haben?
      Wir etwas schwereren Jungs müssen damit leben, dass sich immer diese Stellen bilden. Langfasriges Holz vermindert es, da es sich weniger steckt. Denn beim Eindrücken muss sich ja das Laminat dehnen. Und Holz verteilt die Belastung über eine größere Fläche. Diese “Fußabdrücke” sind unproblematisch, solange das Laminat nicht delaminiert. Es also in dem Bereich weich wird. Aber auch das ist relativ einfach durch Unterspritzen mit Epoxyharz zu fixen.

      Bei mir sind bei 90kg fast alle Boards nach 2 Jahren mit leichten Dellen im Standbereich meiner Füße versehen.Delaminationen hatte ich aber noch nie.
      Aus dem Windsurfen kenne ich das auch, da ist die Belastung durch Springen aber auch höher. Ingesamt würde ich es als normale Gebrauchsspruren betrachten.
      Aber ja: Holz vermindert es. Deswegen werden bei den Bords einiger Hersteller wie Norden dort, selbst denn nicht sichtbar, Holz in dem Bereich eingesetzt. Und bei diesem Boards ist es über das gesamte Deck und auch an den stark belasteten Stellen im Unterwasserschiff. Siehe hier: http://nshp22.naishsurfing.com/userfiles/Boards/Construction/2018SUP_Construction_Web_Glide_GTW.png

  2. Moin Jens,

    an erster Stelle vielen Dank für das hilfreiche kurz Video zum Naish Glide bei YouTube. In welcher Länge würdest du mir ein Board bei 1,85m und 88kg empfehlen ? Hatte vorher das NaishOne 12´6er war mir aber als iSUP irgendwann nicht mehr “stabil“ genug bei mehrfachen nutzen. Deshalb möchte ich nun auf ein anständiges Hardboard umsteigen.

    Vielen Dank im voraus !

    Gruß
    Gökhan

    1. Moin,
      Bei Deinen Maßen (meinen fast gleich) würde ich Dir den wahrscheinlich einen 12’6 Touring empfehlen. Welchen genau, das hängt von Deinem Paddelstil und den Revieren ab, auf denen Du damit unterwegs sein möchtest.
      Da würde ich sagen: Ruf uns mal an!
      Solche Fragen kann man besser direkt klären 😉
      CU
      Jens

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.