Paddeln

Es muss ja vorwärts gehen

Nachdem man nun in den Stand gekommen ist, also beim Stand Up ist, muss jetzt nur noch das Paddeln hinzukommen, und schon ist man ein richtiger Stand Up Paddler.

Die Technik des Paddeln beim SUP entstammt am ehesten der Paddeltechnik der Drachenboote und weniger der aus dem Kanusport. Was bedeutet das:

  • Die Schlage sind eher kurz
  • Das Paddel wird so weit wie möglich am vorne Bug eingesetzt
  • Der Paddelschlag endet auf Höhe der Fersen.
  • Beide Arme sind in der Eintauchphase (also wenn das Paddelblatt im Wasser ist) gestreckt
  • Die Kraft kommt nicht aus den Armen sondern aus dem Körper

Hier zur Anschauung ein Video von Red Paddle Co:

Noch ein paar praktische Tipps:

  • Es wird weniger über die untere Hand (Schafthand) gezogen, sondern mit der oberen Hand (Griffhand) nach unten gedrückt.
  • Versucht beim Rückschwung zum Bug den Ellenbogen der Griffhand über Kopfhöhe zu bekommen
  • Versucht nicht das Paddel vom Bug zu den Füßen zu ziehen sondern:
    Stellt Euch vor, dass Ihr das Schienenbein zum Paddelschaft zieht!

Mit dieser Technik kommt man schon sehr weit. Sie ist effizient und vor Allem: Keine Überlastungen am Bewegungsapparat!

Weiter