SUP Schulung

Mit System vom Anfänger zum Experten

Daher haben wir uns ein Schulungskonzept überlegt, dass jeden ganz leicht zum nächsten Schritt, zur Verbesserung und damit zu mehr Freude auf dem Wasser führt. Angefangen beim Anfänger bis hin zum Pro, der lange Touren paddelt, Wellen surft, Downwinder fährt oder Races mitfahren will.

Unsere Kurse sind aufeinander aufbauend als Module gedacht. Dies bedeutet, dass man auch als fortgeschrittener SUPer natürlich jederzeit auf dem Level und in das Modul einsteigen kann, welches man benötigt.

GSUPA

Wir arbeiten bei unseren Schulungen nach den Standards der GSUPA. Dieser Verband hat ein speziell an den Anforderungen des Stand Up Paddling ausgerichtetes Schulungskonzept, richtet Wettkämpfe aus und setzt sich für die Belange von uns SUPler ein. Dabei steht die GSUPA immer in Verbindung mit den Schulen und arbeitet deren Erfahrungen in die Weiterentwicklung der Konzepte ein.

Kurs Skill Level
Voraussetzung
Skill Level
Ziel
Anfängerschulung 0 1
Paddelschlag-Training 1 2
Bewegen auf dem Board 1 & 2 3
SUPen auf bewegtem Wasser 2 3
Freestyle-Training (Tricks) 2 3
Downwinder-Training 3 & 4 4 – 5
Pro-Camp 4 – 6 5 – 6

Basis eine gezielten und erfolgreichen Schulung ist es, das eigene Fahrkönnen korrekt einschätzen zu können. Dazu haben wir – vergleichbar zu anderen Sportarten, wie WInd- & und Kitesurfen – ein System entwickelt, mit dem man sich auf einer Skala von 1 – 6 einordnen und erkennen kann, welche Schulungen sinnvoll sind. Wir nennen es “Skill Level”!

Mehr zu den Skill Leveln